|

Fike Family Story Video

Erfahren Sie, wie sich ein kleines Familienunternehmen für Metallerzeugnisse, das 1945 gegründet wurde, zu einem weltweit anerkannten Unternehmen für Lebenssicherheit entwickelt hat.

Transkript in der Reihenfolge des Auftretens: Brad Batz, Les Fike Jr. Sally Batz

Die Fike Corporation ist ein Familienunternehmen, das 1945 von meinem Großvater in Independence, Missouri, gegründet wurde.

Les Sr. und Rose, meine Mutter, verpfändeten das Haus einmal und verpfändeten das Haus zweimal, und sie kauften weiterhin Maschinen damit. Und nach und nach wuchs das Unternehmen.

Mitte der 1950er Jahre gab es einen Wendepunkt. Sie fanden ein proprietäres Produkt, auf das sie das Unternehmen konzentrieren konnten, und das war die Produktlinie für Berstscheiben. Die Herstellung von Berstscheiben trieb das Unternehmen auch in andere Branchen. Es war wirklich das, was es uns ermöglichte, ein internationales Unternehmen zu werden.

Durch harte Arbeit und Engagement sind wir auf über 1100 Mitarbeiter weltweit angewachsen.

Es war aufregend, das Amt des Präsidenten und CEO zu übernehmen. Es fühlte sich an, als würde ich das Erbe meines Großvaters, meines Onkels und meines Vaters fortsetzen. Als Teil einer dritten Generation bedeutet es viel, sich einer Verantwortung stellen zu können, die wir als Familie gegenüber diesem Unternehmen haben.

Das Erbe meines Großvaters ist noch heute zu spüren, denn es gibt nur die Idee, dass wir alles tun können. Wir können neue Dinge erfinden, wir können neue Herausforderungen mit harter Arbeit meistern und niemals aufgeben, aber gleichzeitig ging es bei ihrem Erbe auch darum, Menschen einzubeziehen. Und dafür sorgen, dass wir uns um die Menschen kümmern.

Ich denke, einige der glücklichsten und stolzesten Momente sind das Betreten des Firmenpicknicks und das Sehen der Menschen, die alle Teil dieser Organisation sind. Familien, die voneinander abhängig sind und vom Erfolg dieses Unternehmens abhängen.

Wir haben Familien der dritten und vierten Generation, die für dieses Unternehmen gearbeitet haben. Es bedeutet uns so viel, diese Art von Konnektivität und Geschichte zu haben. Und das nicht nur im Besitz, sondern auch in den Menschen, die dort arbeiten. Ich denke, das ist Teil des Erbes, das heute noch zu spüren ist.

Papa war wirklich gut darin, seinen Kunden zuzuhören. Was sie brauchten, was sie brauchten. Und ich denke, dass wir uns auch heute noch ein bisschen von den meisten Unternehmen unterscheiden, weil wir zuhören, und das ist sehr wichtig.

Benötigen Sie jetzt Hilfe
+49 6201 710025 0

German
English Dutch Portuguese Spanish (Mexico) Spanish (Spain) German