Verkaufsbedingungen

VERKAUFSBEDINGUNGEN

Fike Corporation ist die Sammelbezeichnung für alle Unternehmen, die zum Konzern der Fike Corporation gehören:

  • Fike Corporation
  • Fike Europe bvba
  • Fike France
  • Fike Europe B.V.B.A. Filiale di Milano
  • Fike U.K.
  • Fike Europe B.V.B.A. Sucursal en España
  • Fike Deutschland Zweigniederlassung von Fike Europe B.V.B.A.
  • Fike Europe bvba – Zweigniederlassung Österreich
  • Fike Middle East and Noth Africa FZE
  • Fike Protection Systems Limited
  • Fike Canada, Inc.
  • Fike India Private Limited
  • Fike Japan Gōdō Kaisha
  • Fike Safety Technology Ltd
  • Fike International Sdn. Bhd.
  • Fike Asia Pacific Sdn. Bhd.
  • Malaysia Fike Asia Pacific Sdn. Bhd. Shanghai
  • Fike Video Analytics Corporation
  • Fike IC-DISC Corporation
  • Keller Fire & Safety, Inc.
  • Intelligent Technologies and Services, Inc.
  • Intelligent Technologies and Services, Inc. dba Facilities Protection Systems
  • Superior Electric, Inc.
  • Suppression Systems, Inc.
  • Cartridge Actuated Devices, Inc.
  • Energy Technology, Inc.
  • Prestige Worldwide Development, LLC
    1. Annahme: Damit die Bestellung verbindlich ist, muss sie von der Fike Corporation (im Folgenden die „Verkäuferin“) rechtskräftig angenommen werden. Die Bestätigung, Ausführung, der Beginn der Ausführung oder der Versand (eines Teils) des Auftrags (im Folgenden die „Bestellung“) stellt die uneingeschränkte und vorbehaltslose Annahme aller Bedingungen und Bestimmungen durch den Käufer dar.
    2. Ausnahmen von diesen Einkaufsbedingungen: Die hierin dargelegten Bestimmungen und Bedingungen haben Vorrang vor allen anderen Aufträgen, Schriftsätzen, Verträgen und Vereinbarungen, die zwischen den Parteien abgesprochen oder ausgetauscht werden. Darüber hinaus binden die Bedingungen in einem vom Käufer erstellten Verkaufsformular die Verkäuferin nicht und stellen auch keine Abweichung, Modifikation, Änderung oder Ergänzung der in einer Bestellung enthaltenen Bedingungen und Bestimmungen dar und können auch nicht als Verzicht auf oder als Ausnahme von diesen Bestimmungen und Bedingungen gewertet werden, es sei denn, dies wurde ausdrücklich in einem gesonderten, schriftlich festgehaltenen Rechtsakt vereinbart, der von einem bevollmächtigten Vertreter der Verkäuferin, der eine Führungskraft oder ein leitender Angestellter auf Direktoren- oder Vorstandsebene sein muss, unterzeichnet wurde.
    3. Lieferung: Bei den Versand- und Lieferterminen handelt es sich lediglich um Schätzungen, für die keine verbindlichen Zusagen getroffen werden können. Die Lieferung erfolgt vorbehaltlich aller Bedarfsanforderungen, Dringlichkeiten, Zuteilungen, Beschränkungen und Kontrollen, die zum jetzigen oder zu einem zukünftigen Zeitpunkt von einer staatlichen Stelle beschlossen werden können. Die Verkäuferin haftet nicht für Schäden aufgrund von Lieferverzögerungen oder Leistungsstörungen, wenn eine solche Verspätung oder Leistungsstörung auf höhere Gewalt, Feuer, Streik, Terrorismus, Krieg, Epidemien, Materialmangel oder andere Gründe zurückzuführen ist, die sich der Kontrolle der Verkäuferin entziehen, und ohne das Verschulden oder das fahrlässige Handeln der Verkäuferin entstanden ist, sofern die Verkäuferin den Käufer unverzüglich nach dem Bekanntwerden der Verspätung schriftlich benachrichtigt.
    4. Preise: Die von der Verkäuferin angegebenen Preise gelten vorbehaltlich der Anpassung durch die Verkäuferin an die zum Zeitpunkt der Annahme der Bestellung geltenden Preise. Die Preisangaben der Verkäuferin stellen kein Angebot dar, das vom Käufer angenommen werden kann, sondern sind vielmehr als Informationen zu verstehen, auf die sich der Käufer bei einer Bestellung stützen kann. Sofern nichts anderes angegeben ist, gelten die Preise für dreißig (30) Tage ab dem Datum der Preisangabe. Bei Verkäufen, für die Frachtzuschläge erhoben werden, sind diese auf das tatsächliche Gewicht begrenzt und im Fall einer Erhöhung oder Verringerung der Frachtkosten wird ein entsprechender Betrag in Rechnung gestellt oder gutgeschrieben. Alle Steuern, die auf die Herstellung, den Verkauf oder die Lieferung von bestellten Produkten erhoben werden, einschließlich einer etwaigen Erhöhung dieser Steuern, werden dem Käufer zusätzlich zu den in den Angeboten der Verkäuferin angegebenen Preisen in Rechnung gestellt.
    5. Zahlungen und Gutschriften: Die normalen Zahlungsbedingungen lauten netto dreißig (30) Tage, FCA Factory (frei Frachtführer ab Werk) für Verkäufe innerhalb der USA oder CPT (Fracht bezahlt bis) bei internationalen Verkäufen. Alle Änderungen dieser Bedingungen müssen schriftlich von einem Bevollmächtigten der für den Zahlungseingang zuständigen Abteilung der Verkäuferin genehmigt werden. Wenn vor einer Bestellung keine Gutschrift vorliegt, behält sich die Verkäuferin vor, vor dem Versand die Zahlung oder die Ausstellung eines unwiderruflichen Akkreditivs zu verlangen. Die Verkäuferin kann Gutschriften ändern oder aufschieben, die Lieferung verweigern oder einen nicht ausgeführten Auftrag stornieren, wenn die finanzielle Lage des Käufers dies rechtfertigt. Wenn der Käufer in gutem Glauben den Betrag einer Rechnung ganz oder teilweise beanstandet, hat der Käufer die Verkäuferin davon in Kenntnis setzen, bis zu welcher Höhe er den Betrag als richtig anerkennt. Es darf nur die Zahlung für den Anteil der strittigen Posten zurückgehalten werden; der nicht beanstandete Anteil des Rechnungsbetrags ist gemäß den auf der Rechnung angegebenen Zahlungsbedingungen zu begleichen. Die Parteien werden sich bemühen, die strittigen Fragen der Rechnungsstellung zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu klären. Für den Fall, dass die Verkäuferin einen Anwalt oder ein Inkassobüro mit der Beitreibung ausstehender Forderungen beauftragt, haftet der Käufer für alle Inkassokosten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle angemessenen Anwalts-, Sachverständigen-, Gerichts- und sonstigen Kosten. Auf alle fälligen Rechnungsposten werden Zinsen in Höhe des gesetzlichen Höchstsatzes berechnet.
    6. Mindestbestellwert: Der Mindestbestellwert der Verkäuferin beträgt 100,00 USD.
    7. Geistiges Eigentum: Die Verkäuferin ist Eigentümerin von Handelsnamen, Warenzeichen, Handelsmarken, Patenten, Designs und Urheberrechten (das „geistige Eigentum“), die auf die Verkäuferin und/oder auf ihre Produkte bezogen sind, und es werden in Verbindung mit keiner Bestellung Rechte oder Lizenzen bezüglich des geistigen Eigentums von der Verkäuferin auf den Käufer übertragen. Für den Fall, dass der Käufer auf Marken der Verkäuferin oder ihrer verbundenen Unternehmen, Tochtergesellschaften und Konzernunternehmen verweist, erklärt er sich damit einverstanden, dies nur in Verbindung mit der Verwendung oder dem Verkauf von Produkten zu tun, die ihm im Rahmen einer Bestellung geliefert wurden. Die Verkäuferin kann dem Käufer auf dessen schriftliche Anfrage hin eine weltweite Lizenz erteilen, wenn diese von einem bevollmächtigten Vertreter der Verkäuferin, der eine Führungskraft oder ein leitender Angestellter auf Direktoren- oder Vorstandsebene sein muss, genehmigt und rechtskräftig unterzeichnet wurde.
    8. Dienstleistungen:

8.1 Auftragsumfang: Der Käufer hat der Verkäuferin vor Ablauf der in der Bestellung festgelegten Frist das Design, die Ausführungsdokumentation und die Spezifikationen für die zu erbringenden Dienstleistungen zu übermitteln. Jeder Dienstleistungsentwurf muss detaillierte Angaben und Spezifikationen enthalten, die in der Bestellung ausführlicher beschrieben (und im Folgenden zusammengefasst als die „Dienstleistungen“ bezeichnet) werden. Die Verkäuferin sichert zu und gewährleistet, dass sie in dem Land/den Ländern, in dem/denen sie die Dienstleistungen erbringen wird, ordnungsgemäß lizenziert und amtlich zugelassen ist, falls eine solche Lizenzierung oder Zulassung erforderlich ist, dass sie über die Qualifikationen, Erfahrungen und Fähigkeiten verfügt, die nötig sind, um die Dienstleistungen entsprechend den Gepflogenheiten, die in der Branche der Verkäuferin üblich sind, ordnungsgemäß zu erbringen, und dass die Dienstleistungen mit dem Maß an Professionalität, Sorgfalt, Sachkenntnissen und Fertigkeiten erbracht werden, wie sie üblicherweise von den Angehörigen des Berufs der Verkäuferin zur Anwendung gebracht werden, die zur selben Zeit am selben Ort tätig sind. Die Verkäuferin wird wirtschaftlich angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Dienstleistungen in einer für den Käufer zufriedenstellenden Weise zu erbringen. Die Verkäuferin ist verpflichtet, den Zeitaufwand zu leisten, der für die Ausführung der von der Verkäuferin und dem Käufer gemeinsam festgelegten Dienstleistungen erforderlich ist, wie er in der Bestellung ausgewiesen wird. Die Verkäuferin wird die Dienstleistungen in Übereinstimmung mit allen staatlichen Gesetzen, Regeln, Vorschriften und Normen erbringen, die gegebenenfalls auf die Dienstleistungen anwendbar sind.

8.2. Kündigung:

8.2.1 Die Verkäuferin kann die Bestellung und/oder eine damit zusammenhängende Vereinbarung nach schriftlicher Mitteilung an den Käufer kündigen, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt: a) der Käufer gerät mit der Erfüllung oder Einhaltung einer seiner Verpflichtungen aus der Bestellung und/oder einer damit zusammenhängenden Vereinbarung in Verzug und behebt diesen Verzug nicht binnen dreißig (30) Tagen ab dem Erhalt einer schriftlichen Mitteilung der Verkäuferin über diesen Verzug; und b) der Käufer unterwirft sich auf eigene oder fremde Veranlassung einem Sanierungs- oder Reorganisationsverfahren nach Kapitel 11 des US-amerikanischen Insolvenzgesetzes (Bankruptcy Code) oder einem Insolvenzverfahren; es wird mit oder ohne die Zustimmung des Käufers ein Insolvenzverwalter bestellt; der Käufer tritt seine Vermögenswerte an seine Gläubiger ab oder nimmt eine andere Insolvenzhandlung vor; oder die Verkäuferin wird zahlungsunfähig und kann ihre Schulden bei Fälligkeit nicht begleichen.

8.2.2 Wenn das unter Ziffer 8.2.1 Buchstabe a) weiter oben beschriebene Ereignis eintritt, ist der Käufer zur Zahlungsleistung verpflichtet, und zwar unbeschadet anderer rechtlicher Maßnahmen, zu denen die Verkäuferin möglicherweise berechtigt ist oder die sie für notwendig erachtet, um eine Entschädigung, eine Vergütung oder Schadenersatz zu erlangen; die vorstehende Zahlung setzt sich aus den folgenden Elementen zusammen: dem Wert aller von der Verkäuferin erbrachten Dienstleistungen, der anhand des Prozentsatzes ermittelt wird, zu dem die Verkäuferin die in Auftrag gegebenen Dienstleistungen oder Werke erbracht und abgeschlossen hat, zuzüglich des Betrags der materiellen Schäden, die der Verkäuferin nachweislich entstanden sind.

8.3. Selbständiger Auftragnehmer:

8.3.1. Die Verkäuferin wird ausschließlich als unabhängige Auftragnehmerin und nicht als Angestellte, Partnerin, Mitinhaberin oder sonstige vom Käufer abhängige Partei für diesen tätig; durch diese Vereinbarung wird weder ein Arbeitgeber-/Arbeitnehmerverhältnis, ein Joint Venture, eine Partnerschaft, eine Mitinhaberschaft oder ein sonstiges Abhängigkeitsverhältnis begründet, noch lassen sich solche Beziehungen aus dieser Vereinbarung abgleiten. Keine der Parteien der Bestellung oder einer damit zusammenhängenden Vereinbarung ist ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung und Genehmigung der jeweils anderen Partei dazu befugt, tatsächlich, augenscheinlich oder stillschweigend für oder im Namen der anderen Partei zu handeln oder die andere Partei in irgendeiner Weise vertraglich zu binden. Darüber hinaus ist keine der Parteien dazu berechtigt, irgendeiner Person zuzusichern, dass sie befugt sei, im Namen der anderen Vertragspartei zu handeln, wenn eine solche Zusicherung mit dieser Ziffer 8 nicht vereinbar ist.

8.3.2 Für die Festlegung der Vorgehensweise, der Einzelheiten und der Mittel zur Erbringung der Dienstleistungen ist ausschließlich die Verkäuferin verantwortlich. Die Verkäuferin erklärt sich bereit, alle anderen Anforderungen und Wünsche des Käufers zu erfüllen, wenn diese aus wirtschaftlicher Sicht vertretbar sind oder vom Käufer für die ordnungsgemäße Erbringung der Dienstleistungen für notwendig erachtet werden. Alle von der Verkäuferin zu erbringenden Leistungen haben den Vereinbarungen zu entsprechen, die zwischen der Verkäuferin und dem Käufer in der Bestellung getroffen wurden. Die Verkäuferin erstattet dem Käufer in angemessener Weise Bericht über die im Rahmen der Bestellung oder einer damit zusammenhängenden Vereinbarung erbrachten Dienstleistungen, wobei Art und Häufigkeit dieser Berichte den Vereinbarungen entsprechen müssen, die zwischen der Verkäuferin und dem Käufer in der Bestellung getroffen wurden.

  1. Schadloshaltung: Der Käufer verpflichtet sich, die Verkäuferin und alle anderen verbundenen oder angegliederten Unternehmen sowie ihre leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Tochtergesellschaften, Nachfolger, Bevollmächtigten und Kunden im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang bezüglich aller Ansprüche, Verbindlichkeiten, Schadenersatzforderungen, sonstigen Forderungen, Rechtsstreitigkeiten, Klagegründe, Ansprüche aus verschuldensunabhängiger Haftung, Strafen, Bußgelder, verwaltungsrechtlichen Klagen und Anordnungen, Ausgaben (u. a. für Anwaltskosten sowie Folge- und Nebenschäden), die sich aus Personenschäden, Todesfällen, Sach- und Umweltschäden oder der Verletzung von Patent-, Marken-, Urheber- oder anderen Eigentumsrechten ergeben und in irgendeiner Weise mit einer Handlung oder Unterlassung des Käufers, seiner Vertreter, Mitarbeiter oder Subunternehmer zusammenhängen, zu verteidigen, zu schützen, zu entschädigen und schadlos zu halten. Die Verpflichtungen des Käufers gemäß dieser Ziffer gelten über die Beendigung, die Kündigung, den Widerruf oder das Ablaufdatum dieser Bestellung hinaus.
  2. Patentverletzung: Wenn Zeichnungen oder Spezifikationen des Käufers, die der Verkäuferin übermittelt werden, zu irgendeinem Zeitpunkt Gegenstand eines Anspruchs wegen der Verletzung eines Patents, einer Handelsmarke oder eines Warenzeichens werden, ist die Verkäuferin in keiner Weise für Ansprüche oder Schäden verantwortlich, die sich aus einer solchen Verletzung ergeben.
  3. Kontrolle: Alle Produkte müssen vom Käufer unverzüglich nach ihrem Erhalt überprüft werden, und alle Ansprüche wegen Minderlieferungen müssen vom Käufer innerhalb von zehn (10) Kalendertagen ab der Lieferung der Produkte schriftlich bei der Verkäuferin geltend gemacht werden.
  4. Gewährleistung: Für die von der Verkäuferin hergestellten Produkte wird für die Dauer von einem (1) Jahr ab dem Versanddatum gewährleistet, dass sie frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind, wenn die Produkte und ihre Komponenten bei normaler Verwendung und Wartung entsprechend der mitgelieferten Installations- und Wartungsanweisungen der Verkäuferin ordnungsgemäß installiert und gewartet worden sind, während der Gewährleistungsfrist nicht verändert wurden und in dieser Frist auch keine unbefugten Eingriffe an ihnen vorgenommen worden sind. Die von der Verkäuferin zu erbringenden Leistungen werden fachmännisch und in Übereinstimmung mit allen geltenden Gesetzen und Vorschriften ausgeführt. Die Verkäuferin gewährleistet, dass diese Leistungen für einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen ab dem Datum ihrer Ausführung frei von Mängeln sind. Die vorstehende Gewährleistung darf nicht abgetreten, übertragen, verkauft oder auf andere Weise veräußert werden und gilt ausschließlich für den Erstkäufer. Die Verkäuferin wird wirtschaftlich angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Vorteile der Gewährleistungen, die der Originalhersteller für Produkte und Bauteile einräumt, die nicht von der Verkäuferin hergestellt wurden und mit den Produkten der Verkäuferin verkauft oder in die Produkte der Verkäuferin eingebaut werden, an den Käufer weiterzugeben, soweit sie dazu berechtigt ist. Der Käufer nimmt zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass ihm diese Ziffer 11 keine zusätzlichen Rechte oder Rechtsbehelfe gegenüber der Verkäuferin einräumt, die über diejenigen hinausgehen würden, die in Ziffer 12 aufgeführt werden. DIE VERKÄUFERIN GIBT KEINE WEITEREN GEWÄHRLEISTUNGEN, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, UND SCHLIESST ALLE ANDEREN GEWÄHRLEISTUNGEN, EINSCHLIESSLICH DER GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, AUS UND LEHNT DIESE AB.
  5. Alleiniger Rechtsbehelf: Sofern dies nicht durch eine schriftliche Vereinbarung mit der Verkäuferin geändert wird, besteht der einzige und ausschließliche Rechtsbehelf des Käufers während der Gewährleistungsfrist darin, dass die Verkäuferin jedes von ihr hergestellte mangelhafte Teil, das innerhalb von neunzig (90) Tagen nach Feststellung des Mangels an sie zurückgeschickt wird, nach eigenem Ermessen repariert oder ersetzt bzw. Dienstleistungen erneut erbringt.
  6. Haftungsbeschränkung: In keinem Fall haftet die Verkäuferin für Nebenschäden, indirekte Schäden, besondere und zusätzliche Schäden oder Folgeschäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn und Arbeitskosten, und zwar unabhängig davon, ob die Verkäuferin über die Möglichkeit informiert war, dass solche Schäden eintreten können; in keinem Fall kann die Haftung der Verkäuferin über den Betrag des konkreten Werts der Bestellung hinausgehen.
  7. Stornierung/Annullierung der Bestellung: Wenn der Käufer einen Auftrag storniert, der der Verkäuferin erteilt und von ihr akzeptiert wurde, hat der Käufer alle Kosten, Ausgaben, Verluste und Schäden zu tragen, die der Verkäuferin entstanden sind, einschließlich Verwaltungs-, Technik- und Ingenieurkosten. Der Käufer erklärt sich außerdem bereit, eine Stornierungsgebühr zu entrichten.
  8. Rücksendung eines Produkts: Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Verkäuferin und ein ausgefülltes Formular zur Genehmigung der Materialrückgabe dürfen keine Produkte an die Verkäuferin zurückgegeben werden. Die Versandanweisungen der Verkäuferin sind zu beachten. Es kann eine Wiedereinlagerungsgebühr anfallen.
  9. Anti-Kickback-Gesetz (Gesetz zur Bekämpfung der Korruption): Der Käufer sichert zu, dass er die Bestimmungen des Anti-Kickback-Gesetzes aus dem Jahr 1986 (Titel 41 des USC (United States Code, Sammlung des US-amerikanischen Bundesrechts) §§ 51-58) in vollem Umfang einhält, und stimmt hiermit zu, die Verkäuferin von jeglicher Haftung freizustellen und schadlos zu halten, die sich aus der Nichteinhaltung dieser Bestimmungen durch den Käufer ergibt.
  10. Verhinderung vorsätzlichen Fehlverhaltens: Tätigkeiten, die im Rahmen einer Bestellung durchgeführt werden, können der Gerichtsbarkeit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika oder einer ihrer Behörden oder Körperschaften unterstellt sein. Jede wissentliche und vorsätzliche Handlung zur Verfälschung, Verschleierung, Verheimlichung oder Änderung einer wesentlichen Tatsache und jede falsche, betrügerische oder fingierte Erklärung oder Darstellung bezüglich der Ausführung von Arbeiten im Rahmen einer Bestellung kann nach den Bundesgesetzen als Straftat geahndet werden.
  11. Einhaltung der Ein- und Ausfuhrgesetze: Beide Parteien werden zusammenarbeiten, um die Einhaltung aller anwendbaren Export- und/oder Importbestimmungen der USA zu gewährleisten. Keine der Parteien wird auf direktem oder indirektem Wege Produkte, Software oder technische Informationen, die im Rahmen einer Bestellung zur Verfügung gestellt werden, oder das unmittelbare Erzeugnis einer solchen Software bzw. solcher technischen Informationen in ein Land ausführen oder wiederausführen, ohne zuvor die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen der US-amerikanischen Regierung eingeholt zu haben. Darüber hinaus verpflichten sich die Parteien, alle anwendbaren Export- und/oder Importbestimmungen der Beschaffungs-, Produktions- und/oder Bestimmungsländer des Produkts einzuhalten. Der Käufer erklärt sich ferner damit einverstanden, dass alle Produkte, die gemäß einer Bestellung gekauft werden, in Übereinstimmung mit den Export Administration Regulations (Verordnungen zur Kontrolle der Ausfuhren) aus den USA ausgeführt werden. Des Weiteren erklärt sich der Käufer damit einverstanden, die Produkte nicht an einen Empfänger auszuführen, wiederauszuführen, umzuleiten oder weiterzugeben, der Einwohner oder Staatsangehöriger eines Landes ist, über das die USA ein Warenembargo verhängt haben, der in der von der US-amerikanischen Regierung erstellten List of Specially Designated Nationals, der Table of Denial Orders oder der Entity List aufgeführt wird oder der an der Herstellung und Verbreitung von Waffen beteiligt ist und dabei gegen geltende US-amerikanische Gesetze verstößt. Durch den Kauf und/oder die Verwendung der Produkte sichert der Käufer zu und gewährleistet, dass er seinen Standort nicht in einem solchen Land hat, dass er nicht der Kontrolle eines solchen Landes untersteht, dass er weder ein Einwohner noch ein Staatsangehöriger eines solchen Landes ist, dass er nicht auf einer solchen Liste geführt wird und dass er nicht an einer solchen Aktivitäten beteiligt ist. Die Parteien sind sich dessen bewusst und stimmen dem zu, dass es sich bei den vorstehenden Verpflichtungen um rechtliche Anforderungen handelt und dass diese auch dann noch bestehen, wenn die Ausführung einer Bestellung abgeschlossen ist.
  12. 20. Datenschutz: Die Verkäuferin nimmt den Schutz personenbezogener Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Wenn der Käufer die personenbezogenen Daten des Bürgers oder Einwohners eines Landes im Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) übermittelt, werden diese personenbezogenen Daten ausschließlich im gesetzlichen Rahmen der Datenschutzvorschriften der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“), verarbeitet. Die Verkäuferin kann die personenbezogenen Daten ihrer Vertriebspartner, Kunden und potenziellen Kunden in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Regelung verarbeiten, die unter https://www.fike.com/privacy-policy/eingesehen werden kann. Die personenbezogenen Daten, die der Käufer übermittelt, werden nur für die folgenden Zwecke verwendet: um dem Käufer Produkte oder Dienstleistungen liefern, hierzu zählen auch die Maßnahmen, die für den Kauf, die Zahlung und die Bereitstellung der gewünschten Produkte oder Dienstleistungen getroffen werden, wie z. B. die Ausführung eines abgeschlossenen Vertrags oder die Bearbeitung einer Bestellung. Wenn der Käufer seine Zustimmung erteilt hat, werden die personenbezogenen Daten auch für folgende Zwecke verwendet: Zusendung von Newslettern und Werbung und/oder für Marketingzwecke. Der Käufer kann sich dafür entscheiden, bestimmte Angaben nicht zu machen, dann kann er jedoch möglicherweise nicht alle Dienstleistungen der Verkäuferin in Anspruch nehmen. Wenn der Käufer eine natürliche Person und ein Bürger oder Einwohner des EWR ist, hat er ein gesetzlich verankertes Recht auf Zugang und Berichtigung seiner personenbezogenen Daten. Vorbehaltlich eines Identitätsnachweises (Kopie der Vorderseite des Personalausweises des Käufers) hat der Käufer die Möglichkeit, sich schriftlich mitteilen zu lassen, welche personenbezogenen Daten von ihm erfasst wurden, indem er eine kostenlose, schriftliche, datierte und unterschriebene Anfrage an Fike Europe BVBA, Toekomstlaan, 2200 Herentals, BELGIE, Attn.: Fike Legal Dept./GDPR stellt oder eine E-Mail an officer@fike.com.sendet. Erforderlichenfalls kann der Käufer die Berichtigung falscher, unvollständiger oder nichtzutreffender der Daten verlangen. Falls die Daten für das Direktmarketing verwendet werden, kann der Käufer der Verwendung seiner Daten für diese Zwecke gebührenfrei widersprechen, wenn er ein Einwohner oder Bürger des EWR ist. Um dieses Recht auszuüben, kann sich der Käufer jederzeit an Fike Europe BVBA, Toekomstlaan, 2200 Herentals, BELGIE, Attn: Fike Legal Dept./GDPR wenden oder eine E-Mail an privacy.officer@fike.com.senden. Wenn der Käufer ein Bürger oder Einwohner des EWR ist und die Meinung vertritt, dass die Verkäuferin seine Datenschutzrechte verletzt, hat er das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, und zwar am Besten in dem Mitgliedstaat, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder seinen Arbeitsplatz hat oder in dem sich der Ort der mutmaßlichen Rechtsverletzung befindet. Aufgrund des internationalen Charakters der Geschäftstätigkeit der Verkäuferin ist es möglich, dass die erfassten personenbezogenen Daten an die mit uns kooperierenden Unternehmen weitergegeben werden: DER KÄUFER IST DAFÜR VERANTWORTLICH, DASS DIE VERTRAULICHKEIT SEINER LOGIN-DATEN UND SEINES PASSWORTS GEWAHRT WIRD. OBWOHL DIE VERKÄUFERIN ALLES IN IHERR MACHT STEHENDE UNTERNIMMT, UM DIE INFORMATIONEN SO SICHER WIE MÖGLICH AUFZUBEWAHREN, IST SIE NICHT GEGEN SICHERHEITSVERLETZUNGEN UND UNBEFUGTEN ZUGRIFF GEFEIT. DIE VERKÄUFERIN KANN DEM KÄUFER WEDER DIE 100%IGE SICHERHEIT SEINER DATEN NOCH DEN VOLLSTÄNDIGEN SCHUTZ DER KÄUFERBEZOGENEN INHALTE GEWÄHRLEISTEN. DIE VERKÄUFERIN LEGT DEM KÄUFER DRINGEND NAHE, WACHSAM ZU SEIN, WENN ER SEINE PERSÖNLICHEN DATEN WEITERGIBT. Die Verkäuferin führt (anonyme) Online-Besucherstatistiken, um in Erfahrung zu bringen, welche Seiten der Website in welchem Umfang besucht werden. Wenn der Käufer Fragen zu dieser Datenschutzerklärung hat, kann er sich unter privacy.officer@fike.com an die Verkäuferin wenden.
  1. Verschiedenes: Während ihres Aufenthalts in den Räumlichkeiten der Verkäuferin müssen der Käufer, seine Vertreter, Angestellten und Subunternehmer alle Sicherheitsvorschriften und bestimmungen der Verkäuferin einhalten, die ihnen mündlich oder schriftlich mitgeteilt wurden. Der Zugang zu den Räumlichkeiten/Grundstücken/Betriebsstätten der Verkäuferin bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Verkäuferin; diese Genehmigung kann die Unterzeichnung einer Geheimhaltungs- und Vertraulichkeitsvereinbarung beinhalten. Der Käufer hat auf eigene Kosten eine für die Verkäuferin zufriedenstellende Versicherungsdeckung für Arbeitsunfälle, Sachschäden, Personenschäden und die Arbeitgeberhaftpflicht zu erwirken und/oder andere geeignete Versicherungen abzuschließen und auf Verlangen der Verkäuferin einen Nachweis für diesen Versicherungsschutz vorzulegen.
  2. Anwendbares Recht/Anerkennung der gerichtlichen Zuständigkeit: Diese Bestellung ist in Übereinstimmung mit den Gesetzen des Bundesstaats Missouri der Vereinigten Staaten von Amerika auszulegen, ohne dass die Bestimmungen des Kollisionsrechts Anwendung finden. Darüber hinaus erkennt der Käufer mit der Unterzeichnung und Rücksendung seiner Bestätigung bzw. mit dem Beginn seiner vollständigen oder teilweisen Vertragserfüllung die Rechtsprechungshoheit eines jeden zuständigen Gerichts im County of Jackson, Bundesstaat Missouri, und des für den westlichen Bezirk von Missouri zuständigen Bundesbezirksgerichts der USA an und erklärt sich damit einverstanden, dass Streitigkeiten, die der Käufer und die Verkäuferin nicht gütlich beilegen können und die sich auf die Auslegung und/oder Ausführung einer Bestellung beziehen, von diesen Gerichten entschieden werden.
  3. Keine Verzichtserklärung: Versäumt es die Verkäuferin zu irgendeinem Zeitpunkt, eine Bestimmung einer Bestellung oder auf eine Bestellung bezogene Rechte gleich welcher Art durchzusetzen oder eine in einer Bestellung vorgesehene Auswahl zu treffen, so kann dies in keiner Weise als Verzicht auf das Recht angesehen werden, diese Bestimmungen oder Rechte zu einem späteren Zeitpunkt durchzusetzen oder spätere Auswahlen zu treffen. Alle Rechte und Rechtsbehelfe, die der Verkäuferin im Rahmen einer Bestellung gewährt werden, haben einen kumulativen Charakter, denn sie gelten zusätzlich zu den kraft Gesetz eingeräumten Rechten und Rechtsbehelfen und treten nicht an deren Stelle.

The content on Fike.com in English (fike.com/terms-conditions) is the governing version. Translation into any language other than English is for courtesy only. If there is a conflict between the English version and the translated version, the English version shall prevail in all respects including but not limited to interpretation and enforcement.

Benötigen Sie Hilfe?
+49 6201 710025 0

German
English Dutch Portuguese Spanish (Mexico) Spanish (Spain) German